Blog

Manchmal ist es gut, einen Absetzkipper zu haben

 

Über den Tag verteilt trifft man auf viele Produkte und Geräte, die man so noch gar nicht kennt und auch keine Ahnung hat, was man mit gewissen Dingen machen kann. Meine Freundin hat mir letztens zum Beispiel ihren neuen Handyring gezeigt, den sie auf ihr Handy gemacht hat. Damit kann man das Smartphone an Haken aufhängen oder es als Stütze verwenden, damit man es beim Video schauen nicht selber halten muss. Okay, wieder etwas Neues dazu gelernt. Dann war da auch noch das Gespräch mit meinem Nachbarn neulich, dass er sich einen LKW für eine Woche für irgendwelche Arbeiten geliehen hat. Er meinte nur, für manche Dinge braucht man eben einen LKW mit Absetzkipper und er wisse, wo man günstig welche bekommt. Für den Fall, dass ich in Zukunft einmal Bedarf dafür haben sollte.

 

Die beste Anlaufstelle für einen Absetzkipper

Ein paar Wochen später erzählte mir mein Vater, dass er sich einen LKW mieten müsse um einem Kumpel auszuhelfen. Ich erinnerte mich an das Gespräch mit meinem Nachbar und rief ihn dann auch von meinem Smartphone aus an, so dass mein Vater gleich mithören konnte. Mein Nachbar hat seinen LKW mit Absetzkipper von einem guten Bekannten geliehen und wolle für uns einmal nachfragen, was sich da machen lässt. Mein Vater war zufrieden mit dem Anruf, denn so sparte er sich die Sucherei nach einem passenden Verleih. Ein paar Stunden später erhielt ich den Anruf von meinem Nachbar, dass wir uns ab sofort einen LKW ausleihen könnten – zu wirklich günstigen Mietpreisen.

 

Mein Vater leiht sich einen LKW für vier Tage

Zwei Tage später machte ich mich also mit meinem Vater auf dem Weg, um die LKWs zu besichtigen. Der Bekannte meines Nachbars hatte derzeit nur zwei verschiedene Modelle auf dem Gelände stehen, doch wir waren froh, dass wir überhaupt eine Wahl hatten. Mein Vater drehte eine Proberunde und ich begleitete ihn. Ich saß vorher noch nie in so einem hohen Fahrzeug, deswegen war es eine neue Erfahrung für mich. Vor ein paar Jahren arbeitete mein Vater für kurze Zeit als LKW-Fahrer, weswegen er genau wusste, wie man so ein Fahrzeug lenkt. Er machte das überaus souverän in Angesicht dessen, wie groß das Fahrzeug war. Nach der Probefahrt sagte mein Vater zu und wollte sich den LKW für vier Tage ausborgen. Auf der Rückfahrt fuhr er bei meiner Siedlung vorbei und bedankte sich auch nochmal persönlich bei meinem Nachbarn für dessen guten Hinweis.

Eine Antwort schreiben